Björn-Einar Romøren ist an Krebs erkrankt

Erstellt am: 16.07.2019 08:54 / sk

Der 38-jährige hat seine Erkrankung heute in Norwegen öffentlich gemacht. Romören wird im Radiumhospitalet in Oslo behandelt.


Romören schreibt: "Fuck Krebs. Im Frühjahr bekam ich die sehr harte Nachricht, dass ich einen Tumor im Rücken habe. Dies ist eine schwierige Situation für mich und die ganze Familie. Ich habe mittlerweile mit der Behandlung begonnen und werde dies überleben. Es ist eine lange und harte Zeit die mich erwartet, aber diesen Kampf werde ich gewinnen" so Romøren kämpferisch.

 

Romören weiter zu seiner Erkrankung: " Ich habe kein Problem damit, von einer Krebserkrankung zu sprechen, aber ich habe extrem wenig Energie und viele schwere körperliche Tage. Deshalb möchte ich nicht meine ganze Zeit damit verbringen, über die Krebserkrankung zu sprechen, sondern darüber, gesund zu sein. Das heißt, dass ich zunächst keine Interviews geben werde, abgesehen von dem, was ich mit "Se und Hør" (Norwegische Zeitung) gemacht habe und das diese Woche gedruckt wird“.

 

Clas Brede Bråthen, Manager des Norwegischen Skisprung-Teams ist zuversichtlich und beeindruckt wie Romören mit der Krankheit umgeht: "Jeder, der so eine Situation in seinem engeren Kreis schon einmal erlebt hat weiß, wie schwierig es ist in eine solche Situation zu geraten. Bjørn Einar hat es mir und den anderen dabei noch leicht gemacht, auch in dieser Situation positiv und optimistisch zu sein. Er beschwert sich nie.

Jetzt sind alle unsere Gedanken bei Bjørn-Einar und seiner Familie. Ich bin sicher, dass alle Mitglieder der Skisprungfamilie in dieser schweren Zeit mit den Gedanken bei einem der ganz großen des Skispringens sind und ihm nur das Beste wünschen“.

 

Der ehemalige Weltrekordhalter im Skifliegen und 8-fache Weltcupsieger Romøren ist heute Marketing-Manager der Skispringer im Norwegischen Ski-Verband, er lebt mit seiner Frau und einem Sohn in Oslo.

 

 

Neueste Nachrichten